von A-Z

Einfache Erklärungen für viele Begriffe aus dem Reich des Nähens, alphabetisch sortiert.



steppen

Wann immer es ums Nähen geht und die Rede vom "steppen" ist, ist nichts weiter gemeint, als eine Naht mit Stepp-Stichen zu nähen.

Elastische Stoffe solltest Du mit speziellen Elastik-Stichen, oder schmalen Zick-Zack-Stichen steppen. Einfache Nähte aus Stepp-Stichen reißen nämlich schnell, weil sie sich nicht mit dem Material dehnen können.

Halte, wenn Du eine Naht beginnst, die Fäden hinter dem Nähfüßchen straff, damit sich keine Schlaufen und Knötchen bilden und steppe exakt auf der vorgegebenen Nahtlinie.

An Ecken und bei kurzen "Zwischenstopps", solltest Du die Nadel im Stoff stecken lassen.

Was meist nicht erwähnt wird, weil man es irgendwann automatisch tut: Nahtanfang und Nahtende mit ein paar Rückstichen befestigen!