von A-Z

Einfache Erklärungen für viele Begriffe aus dem Reich des Nähens, alphabetisch sortiert.



Schneiderkreide

Mit Schneiderkreide kannst Du Linien und Markierungen auf den Stoff übertragen.

Die Kreide ist als quadratisches Plättchen erhältlich, mit dem man gut Linien ziehen kann. Die Kanten lassen sich gut mit einer alten Schere schärfen.

Kreidestifte, lassen sich mit einem gewöhnlichen Bleistift-Spitzer anspitzen und eignen sich für kleine Markierungen (z.B. Knopflöcher). Meist haben Sie am Ende eine kleine Bürste, um die Markierungen aus dem Stoff wieder zu entfernen.

Schneiderkreide in Pulverform füllt man in den Rockabrunder und das Doppel-Kopierrädchen.

Illustration - Schneiderkreide

Aus manchen Stoffen läßt sich die Kreide nur schwer wieder entfernen, daher solltest Du möglichst nur auf der linken Stoffseite damit zeichnen.